«

»

Aug 06 2016

Beitrag drucken

Sonar SeGanges – allein unter Quarter Horses

Anläßlich der Europa-Meisterschaft der NRHA (National Reining Horse Association) auf der Roleski Ranch in Polen konnte der Vollblutaraber Sonar SeGanges unter seinem Reiter Reinhard Hochreiter einen beachtlichen 9. Platz (von 20) in der Limited Open und einen 17. Platz (von 27) in der Novice Horse Open erringen. Warum das eine Meldung wert ist? Ganz einfach, Sonar SeGanges und sein Reiter haben sich sozusagen in die „Höhle des Löwen“ gewagt, als einziger Vollblutaraber unter lauter Reining-Spezialisten, die meisten Quarter Horses.

Sonar SeGanges unter Reinhard Hochreiter, hier anläßlich der Europa-Meisterschaft der Sport-Araber in Janow Podlaski.

Sonar SeGanges unter Reinhard Hochreiter, hier anläßlich der Europa-Meisterschaft der Sport-Araber in Janow Podlaski.

Schlechte Prognose

Angefangen hat alles 2008, als Familie Dries vom Fronleitenhof auf der Suche nach einer geeigneten Zuchtstute zur Auktion nach Janow Podlaski reiste. „Wir hatten gar nicht vor, ein Pferd zu kaufen. Aber in Sonora haben wir uns sofort verliebt!“, erzählt Tochter Leona Dries. “ Wir hatten kurz vorher bei der Europa-Meisterschaft der Sport-Araber in Stadl Paura Margarete Rich und Scott Benjamin kennengelernt, zwei Kenner des Arabischen Pferdes. Mit ihnen zusammen waren in Janow und da die beiden auch ganz begeistert von Sonora waren, haben wir uns getraut, für sie zu steigern – was uns auch gelang. Sie hat uns vom Körper sehr gut gefallen und war damals tragend von Ganges. Das hat bei unserer Entscheidung sie zu kaufen, auch eine Rolle gespielt, denn Ganges hat uns sehr imponiert, vor allem seine Athletik und seine Bewegungen.“
Kurze Zeit später zog Sonora nach Österreich um, wo sie Sonar SeGanges brachte. Aufgrund seiner goldenen Fellfarbe kam er zu seinem Namen Sonar SeGanges = „Gold des Ganges“. Doch leider lief nicht alles wie geplant: Sonora hatte kurz nach der Geburt eine Eiterentzündung. „Obwohl wir Sonar mit der Flasche zufütterten bekam er als zwei Tage altes Fohlen Fohlenlähme, ein Kniegelenk und ein Sprunggelenk schwollen so an, dass er nicht mehr gehen konnte“, erklärt Leona Dries, die mittlerweile selbst Tierärztin ist. „Wir fuhren ihn sofort nach Wien in die Klinik, sie stellten uns vor die Entscheidung: sofort einschläfern oder versuchen die Gelenke zu spülen. Selbst wenn er überleben würde, würde er eventuell nie lahmfrei sein. Wir wollten es auf jeden Fall probieren, die Gelenke wurden gespült und Sonar hat sich wunderbar erholt. Er hatte nie wieder Probleme!“

Werbung für den Araber

Es folgten vier sorgenfreie Pferdejahre, in denen Sonar auf den kupierten Weiden des Fronleitenhof mit seinen Freunden aufwuchs. Mit vier Jahren wurde er von Leona vorsichtig angeritten. „Er hat sich sofort sehr talentiert gezeigt“, erzählt sie. „Er hat herausragende Bewegungen, sehr dynamisch, schwungvoll, man sitzt auf ihm wie auf Wolken und er ist sehr geschickt. Er hat für einen Araber eine sehr schräge Kruppe, was eventuell auf Schauen nicht so gerne gesehen wird, ihm aber beim Reiten einen großen Vorteil bringt, nicht nur beim Sliding Stop – er ist wahrscheinlich der beste Stopper, den ich bei einem Araber je gesehen habe. Auch im Galopp merkt man wie leicht es ihm fällt unterzutreten und sich zu tragen.“
Ein so talentiertes Pferd sollte richtig gefördert werden, und so entschieden sich die Dries‘ ihn zu Reinhard Hochreiter ins Training zu geben, wo er die letzten zwei Jahre weiter in Richtung Reining ausgebildet wurde. „Reinhard und Sonar haben letztes Jahr die Reining bei den Österreichischen Meisterschaften der Vollblutaraber gewonnen. Dieses Jahr war es Reinhards Ziel, sich mit Sonar für die Europa-Meisterschaften der NRHA zu qualifizieren. Dazu muss man zu den zehn erfolgreichsten Reitern des Landes gehören. Daher starteten die beiden in mehreren NRHA-Turnieren und konnten sich immer im ersten Drittel der Klasse gegen durchwegs Quarter Horses platzieren. Damit ging es also auf die EM, wo Sonar der einzige Araber war. Wir wurden von vielen Seiten auf Sonar angesprochen und das Feedback war durchwegs positiv. Die Leute waren überrascht, wie brav, athletisch und korrekt ein Araber in der Reining gehen kann. Wir haben uns gefreut, den Araber so positiv präsentieren zu können.“
Sonar wird weiter bei Reinhard Hochreiter im Training bleiben und sowohl auf Araberturnieren als auch rasseoffen vorgestellt werden. Aber gleichzeitig soll er auch in die Zucht gehen – Gefriersamen macht’s möglich, dass dazu seine Sportkarriere nicht unterbrochen werden muß.
Gudrun Waiditschka

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://in-the-focus.com/de/2016/08/sonar-seganges-allein-unter-quarter-horses/