«

»

Apr 07 2017

Beitrag drucken

Ernährungsbedürfnisse des Distanzpferdes

Im ersten Teil dieses Beitrags wurde auf einige der spezifischen Probleme eingegangen, mit dem das Pferd – ursprünglich ein reiner Grasfesser – durch die Domestizierung und Arbeit belastet wird: Es muss zusätzlich gefüttert werden, um die verkürzte Weidezeit und den erhöhten Energieverbrauch auszugleichen.

Läuft ein Pferd einige Stunden in flottem Tempo, verbraucht der Körper durch die wiederholte Muskelkontraktion Energie, die er sich durch das Verbrennen von Fett holt. Es braucht daher natürlich mehr als Gras, das zwischen den Trainingseinheiten gefressen wird, oder das gegebenenfalls am Tag vor einem Ritt zugefütterte pflanzliche Öl! Das Pferd braucht definitiv einiges an gespeichertem Körperfett, das während des Ritts kontinuierlich verbrannt werden kann. So weit so gut – aber wo findet man die verschiedenen Nährstoffe, die unser zukünftiger Distanz-Champion benötigt?
63-atoum-re-img_9610-c-oliver-seitz_19677703062_o-600px
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Der weitere Artikel ist nur für Online-Abonnenten sichtbar.


Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie schon Abonnent sind: Login-Seite

Bitte gehen Sie zum Shop, wenn Sie Abonnent werden wollen: Shop-Seite

Das Online-Abo kostet 20 € für 1 Jahr

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Teil 1: Das Auge des Herrn fütter das Pferd

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://in-the-focus.com/de/2017/04/ernaehrungsbeduerfnisse-des-distanzpferdes/