«

»

Jan 05 2018

Beitrag drucken

Die Energieversorgung während des Rittes

Training des Distanzpferdes (II)

In diesem Beitrag über das Training eines Distanzpferdes schauen wir uns die beiden Arten der Energiegewinnung an und wie sie mit Brennstoff und Sauerstoff versorgt werden.

In der letzten Ausgabe haben wir gesehen, dass zwei verschiedene chemische Prozesse zur Energieversorgung des Körpers beitragen:
1) die aerobe (unter Verwendung von Sauerstoff) „Verbrennung“ von Körperfett in Energie und
2) die anaerobe (ohne dass Sauerstoff benötigt wird) Umwandlung von Brennstoff. Dieser Brennstoff ist in chemischer Form in den Muskeln gespeichert, und kann sofort in Energie umgewandelt werden.
Jedes System hat seine Vor- und Nachteile, die ihre Verwendung einschränken. Zusammengefassend kann man sagen:
Aerob:

  • gleichmäßige Leistung, lange andauernd, geringe Wärmeproduktion, geringe Milchsäureproduktion.
  • langsamer Übergang zu höherer Energiegewinnung erfordert eine Zunahme der Herzschlag- und Atemfrequenz.

Anaerob:

  • Sofort verfügbar
  • geringe Effizienz, gespeicherter Brennstoff ist nur in geringer Menge vorhanden, hohe Wärme- und Milchsäureproduktion.

Bei jeder echten Anstrengung arbeiten diese beiden Systeme der Energiegewinnung Hand in Hand, wobei das aerobe System langsam vom anaeroben System übernimmt, welches für eine sofortige Bereitschaft beim Start benötigt wird.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Der weitere Artikel ist nur für Online-Abonnenten sichtbar.


Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie schon Abonnent sind: Login-Seite

Bitte gehen Sie zum Shop, wenn Sie Abonnent werden wollen: Shop-Seite

Das Online-Abo kostet 20 € für 1 Jahr

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nelly Philippot-Hermanne

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://in-the-focus.com/de/2018/01/die-energieversorgung-waehrend-des-rittes/