«

»

Apr 12 2018

Beitrag drucken

Über die Regenbogenbrücke – Temir

Temir-EM07Eines der erfolgreichsten Distanzpferde aus deutscher Zucht, der Wallach Temir (Tern / Puritanka), *1994, musste im Alter von 24 Jahren eingeschläfert werden.
Geboren wurde Temir auf dem Forellenhof der Familie Fath, wo er drei- und vierjährig für Rennen trainiert wurde. Das war aber nicht ganz seine Welt und so kam er zur Familie Wagner in der Schweiz, wo auch schon sein zwei Jahre älterer Vollbruder Puschkin lebte. Temir entwickelte sich zu einem der besten Distanzpferde und stand seinem Bruder und seiner Halbschwester, die ebenfalls bei Famile Wagner steht, in nichts nach.
Die Wagner-Mädels Nora und Anna-Lena sowie ihre Mutter Christin Wagner gehörten zu der Schweizer Nationalmannschaft die zu der Zeit zu den erfolgreichsten Reitern im Distanzsport gehörten.

Auszug aus den wichtigsten Distanzritten von Temir:

  • 2003 Tanneneck D/ 120 km CEI** Platz 3;
  • 2003 Holziken CH/ 120 km CEI ** Platz 1;
  • 2003 Rom Jugend Weltmeisterschaft / 120 km Platz 6. Mannschaft;
  • 2004 Castigliono del Lage ITA / 120 km CEI** Platz 8;
  • 2004 Tanneneck D / 160 km CEI*** Platz 8;
  • 2004 Kreuth D / 120 km CEI** Platz 2;
  • 2005 Castiglione del Lago ITA / 160 km CEI*** Platz 7;
  • 2005 Europameisterschaft / Compiegne CEI *** Bonze-Medallie Mannschaft;
  • 2006 Vize-Weltmeister Aachen 160 km CEI*** Schweizer Mannschaft;
  • 2007 Florac FR / 160 km CEI*** Platz 10;
  • 2007 Europameisterschaft Portugal 160 km CEI*** Bonze-Medallie Mannschaft;
  • 2007 Barcelona ESP / 200 km CEI*** Platz 2
Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://in-the-focus.com/de/2018/04/ueber-die-regenbogenbruecke-temir/