«

»

Aug 01 2017

Beitrag drucken

Klein aber fein!

ZSAA Hauptgestüts-Distanz

Zum dritten Mal lud der „Zuchtverband für Sportpferde Arabischer Abstammung“ (ZSAA) zu einem Distanzwochenende ins Haupt- und Langestüt Marbach ein. Zum zweiten Mal wurden diese Ritten von der Boudheib Initative gesponsort, die den „Best Endurance Challange Award“ für das fitteste Pferd vergibt. Und Fitness war nötig, denn Marbach liegt in der hügeligen Landschaft der Schwäbischen Alb und die Ritte hier sind bekannt dafür, dass viele Höhenmeter überwunden werden müssen und sie daher technisch anspruchsvoll sind.


Die Hügellandschaft, herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um 20-25°C sowie ein erfahrenes Organisationsteam boten ideale Bedingungen für die Ritte. Und doch hatten sich nur wenige Reiter beim Haupt- und Landgestüt Marbach eingefunden, um die angebotenen Ritte in Angriff zu nehmen. Ursprünglich sollten auch zwei CEI-Ritte über 160 und 120 km ausgetragen werden, aber diese mußten wegen mangelnder Teilnehmer gestrichen werden. So war dieses Jahr der 90-km-Ritt der längste, den es zu bewältigen galt – aber es sind 90 km, die es durchaus in sich haben. Der Start in Marbach liegt auf 640 m Höhe, der höchste Punkt, der überwunden werden muß, liegt auf 780 m, dazwischen liegen rund 2900 Höhenmeter, die überwunden werden müssen. Mit nur wenigen geraden Strecken, die zum „Rennen“ einladen, aber vielen Hügeln und steinigen Wegen – „viel Steine gab’s und wenig Brot“ ist eine altbekannte Weisheit auf der Alb – sind die Marbacher Distanzritte technisch anspruchsvoll, und vermutlich die anspruchsvollsten CEI-Ritte in dieser Hinsicht in Deutschland. „Technisch anspruchsvoll“ ist auch das Schlüsselwort für die Boudheib Initiative und so überrascht es nicht, dass – zum zweiten Mal – diese Veranstaltung den „Best Endurance Challenge Award“ (oder BECA) vergeben konnte, einen speziellen Preis, den das Pferd mit der besten Fitness gemäß den Boudhieb-Regeln erhält. „Wir sind sehr glücklich, dass wir die Boudheib Initiative hierher ins Gestüt Marbach bringen konnten, denn dieser Austragungsort ist für seine wunderbare Landschaft und seine Araberzucht bekannt, aber auch für seine Horsemanship, die hier gelehrt und gelebt wird“, erklärt Ahmed Al Samarraie, Präsident des ZSAA und verantwortlicher Organisator der Ritte.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Der weitere Artikel ist nur für Online-Abonnenten sichtbar.


Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie schon Abonnent sind: Login-Seite

Bitte gehen Sie zum Shop, wenn Sie Abonnent werden wollen: Shop-Seite

Das Online-Abo kostet 20 € für 1 Jahr

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Korrigierte Ergebnisse vom 1.8.2017

Korrigierte Ergebnisse vom 1.8.2017

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://in-the-focus.com/de/2017/08/zsaa-hauptgestuets-distanz/