«

»

Mai 31 2018

Beitrag drucken

Über die Regenbogenbrücke – Narym

Wer erinnert sich nicht an den goldbraunen Hengst, wie er vor zwei Jahren an der Hand von Gerd Wagner ein „Comeback“ im Showring feierte. Kraftvoll trabte er seine Runden beim Nationalen Championat in der Aachener Halle und auch wenn er nicht zu Championatsehren kam, er war der Publikumsliebling: Narym. Jetzt ist er völlig unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen.
Geboren 1994 bei Désirée Basile in Deutschland, gewann er als Zweijähriger das Nationale Junioren-Championat, im Folgejahr war er Reserve-Champion in Wels. Er wurde mit „Gold“ an der Verbandshengstschau 1997 in Aachen ausgezeichnet und wechselte als Beschäler ins Gestüt Osterhof. Etliche Stallwechsel in die Schweiz und nach Spanien folgten. Auch während dieser Zeit wurde er auf Schauen vorgestellt und sammelte zahlreiche Championats- und Reserve-Championatsschleifen an B-Schauen in Frankreich, Dänemark und Spanien. 2014 entdeckte ihn Barbara Braun bei Christina de Luna Butz, wo er die letzten 10 Jahre gestanden hatte, kaufte ihn und brachte ihn zurück nach Deutschland, wo er seinen Lebensabend verbringen sollte.
Allein im deutschen Stutbuch sind 39 Fohlen von ihm eingetragen. Auch international wurde er eingesetzt, insbesondere in der Schweiz. Für seine Zucht- und Eigenleistungsprüfung (über Schauen) wurde Narym 2015 mit dem Elite-Titel ausgezeichnet, seine Tochter Medusa ist Prämienstute.
Barbara Braun selbst hat bislang nur eine Nachzucht von ihm, ihre Stute BB Navita, aber ihre Jamunah ist tragend von Narym, das Fohlen wird hoffentlich das 40. in Deutschland eingetragene Narym-Kind werden.
-gw-

Narym - IMG_7051 (c) Waiditschka-600px

Narym - IMG_7082 (c) Waiditschka-600px

Narym - IMG_7101 (c) Waiditschka-600px

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://in-the-focus.com/de/2018/05/ueber-die-regenbogenbruecke-narym/