No. 2/2015 (Vol. 2)

Downloaden Sie hier die Artikel der Ausgabe 2/2015:

AP 2-15 ZSAA Koerung … und wo sind die Araber?
Wer zur diesjährigen ZSAA-Körung ging, konnte sich die Augen reiben. Zwar waren vier Vollblutarber vertreten, dafür aber nur zwei Anglo-Araber und gar kein Shagya-Araber, die beiden „Ursprungsrassen“ des ZSAA. Dafür waren die Arabisch-Partbreds zahlenmäßig bei weitem in der Mehrzahl. Grund genug, beim Vorsitzenden des ZSAA, Ahmed Al Samarraie, nachzufragen, was es mit dieser relativ neuen „Rasse“ auf sich hat, wozu sie dient – und wo die eigentlichen „Kernrassen“ des Verbandes bleiben.

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=13]

AP 2-15 Berlin Arabisches Flair vor den Toren der Hauptstadt
Zum dritten Mal war das wundervolle Gestüt Bonhomme vor den Toren Berlins Austragungsort des Berlin Cups. Eine internationale B-Schau und eine Schau für ägyptische Araber fanden auf der traumhaften Anlage statt, die in Warmblutkreisen einen Namen als bekannte Hengststation und Turnieraustragungsort hat.

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=14]

AP 2-15 Wels Zwei in Eins – die „Open“ Nationals in Österreich
Schauen haben schon seit einiger Zeit mit einem massiven Teilnehmerrückgang zu kämpfen, daher kam man in Österreich vor zwei Jahren auf die Idee, das Österreichische National-Championat und die Internationale B-Schau „zusammenzulegen“. Das ging dieses Jahr auch erstaunlich gut, und die österreichischen Pferde haben sich keineswegs blamiert.

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=15]

AP 2-15 HARC Zurück zu den Wurzeln
Viele Araberzüchter sind über das Aussehen, die Leistung und die Reinheit des arabischen Rennpferdes besorgt, und setzen ein großes Fragezeichen hinter den modernen Rennaraber, der die Szene überschwemmt und den gesamten Araberrennsport verändert hat. Daher haben auf Initiative von HH Sheikh Sultan Bin Zayed Al Nahyan Vertreter aus 11 verschiedenen Ländern den „Heritage Arabian Racing Club (HARC)“ gegründet. Wir haben Deirdre Hyde über die Ziele und geplanten Aktivitäten des HARC befragt.

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=16]

AP 2-15 ÖM Wiener Neustadt Miteinander zum Sieg
Seit 1998 organisiert Sissi Chat und ihr Team die Österreichischen Meisterschaften unter den Regeln des OEPS (Österr. Pferde Sportverband, FN). Leider stagnieren die Teilnehmerzahlen und ohne die Öffnung für Ausländer wäre das Turnier nicht durchführbar. Aber alle sind mit Spaß und Freude bei der Sache – das „Miteinander“ wird groß geschrieben!M

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=17]

AP 2-15 Exq Fantasy Tänzer im Viereck
Er geht Dressur bis Intermédiaire I, er hat sich zahlreiche Fans durch seinen Sieg in Aachen erobert und nun hat er in Wels die WAHO-Trophy 2014 erhalten: Exquisite’s Fantasy! Wir fragten seine Züchterin und Besitzerin Susanne Hofbauer-Werth, wie alles kam.

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=18]

AP 2-15 Western Let’s Go Western!
Es ist nicht einfach, an neutrale Leistungsdaten unserer Araber zu gelangen. Im Bereich FN-Turniersport gibt es eine Datenbank, in der alle Turnierergebnisse gesammelt sind, im Westernsport gibt es dies leider nicht. Wir haben daher bei der GAWA (German Arabian Westernhorse Association) nachgefragt und uns die Ergebnisse des GAWA-Cups und der GAWA-Leistungsplakette näher angeschaut.

Kostenloser Download des Artikels als pdf zum ausdrucken

[wp_eStore_free_download_squeeze_form id=19]

Sie haben Interesse am gesamten Heft in gedruckter Form? Das können Sie über unseren Shop beziehen!