ECAHO Breeders Fund

Aufgrund der rückläufigen Nennungszahlen bei ECAHO-Schauen in Europa hat die ECAHO den „ECAHO Breeders Fund“ ins Leben gerufen, ein Fördersystem, das kleinen Züchtern hilft, auf nationaler Ebene wieder in den Schauring zurückzukehren. Das Geld aus dem ECAHO Breeders Fund wird für das Nationale Championat bereitgestellt (pro Land und Jahr ist nur ein Championat dieser Art zulässig) und an die erst- bis drittplazierten Pferde pro Klasse verteilt. Jedes dieser Pferde erhält 200 €, maximal werden 7.200 € pro Schau ausgeschüttet (d. h. 12 Klassen à 600 €). Der volle Betrag geht an das Pferd, es entstehen keine Abgaben oder Gebühren für den Veranstalter oder die ECAHO. Der nationale Züchterverband muss Organisator der Ausstellung sein und das Geld bei der ECAHO beantragen. Die ersten Schauen wie Wels und Prag haben dies bereits getan.
Das Geld wird durch die 3% -Preisgeldabgabe bereitgestellt, die ECAHO auf Schauen erhebt, die ein Preisgeld von 5000 € oder mehr ausschütten, sowie von einzelnen Sponsoren aus der internationalen Züchterschaft und von außerhalb. Sponsoring-Pakete beginnen bei 1.000 € und gehen bis 50.000 €.
Weitere Infos finden Sie auf der ECAHO-Website!
Oder downloaden Sie die Broschüre hier: ECAHO Breeders Fund (17 Downloads)